Das Forschungsprojekt

Das Rockefeller Neuroscience Institute (RNI) der West Virginia University widmet sich seit jeher dem menschlichen Wohlergehen. Ziel ist es, das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern, indem Innovationen und moderne Entwicklung der mentalen Gesundheit optimal genutzt werden. Aus diesem Grund hat Dr. Joshua Hangen, Principal Investigator am Rockefeller Neuroscience Institute der WVU, ein ehrgeiziges, auf vier Jahre angelegtes wissenschaftliches Forschungsprojekt gestartet.

Oberstes Ziel dieser Studie ist die Ermittlung der Leistungsfähigkeit des Nervensystems bei der dynamischen Erholung von täglichem Stress. Besonderes Interesse gilt dabei dem Sympathikus und dem Parasympathikus. Die Untersuchung soll herausfinden, wie Dry Floating mit Zerobody die Schlafqualität und die Konzentration verbessern kann. Gleichzeitig sollen die physiologischen Parameter des täglichen Stresses und das individuelle Stressniveau reduziert werden. Die Forschungen sind noch nicht abgeschlossen, doch die ersten Ergebnisse sehen vielversprechend aus.

Die Studie in Zahlen

Studienzeitraum
4 Jahre
Floating-Sitzungen
600
Patienten
100
Beteiligte Wissenschaftler
4
Analysierte psychophysiologische Varianten
14

Das RNI ist ständig bestrebt, neue Methoden und Technologien zu evaluieren, um so neue Instrumente zu finden, mit denen wir die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Menschen, ob Spitzensportler oder Normalbürger, verbessern können. Die Ergebnisse von Dry Floating mit Zerobody sind für uns ein großer Ansporn, die oben genannten Ziele zu verfolgen.

Scott Galster
VIZEPRÄSIDENT UND LEITER DER ABTEILUNG ANGEWANDTE FORSCHUNG, WVU